Reisetipps
 
Währung

1 P`tong = 100 P`ting

Inzwischen ist wieder Stabilität in Phaic Tăns Wirtschaft eingekehrt, auch wenn sich das Land nur langsam von der asiatischen Krise der späten 1990er erholt. Der internationale Währungsfonds schätzt Phaic Tăns Auslandsverschuldung auf 4,2 Milliarden Dollar – wovon ein Großteil auf den derzeitigen Premierminister Khou Palahn zurückgeht, der trotz strikter Sparmaßnahmen jede Woche aus seinem Wohnsitz St. Moritz zu Parlamentssitzungen einfliegt.

Die seltene »Doppelkinn-Version« der phaic-tănesischen Goldmünze ist äußerst wertvoll. Auf Drängen des Königs erschien auf späteren Münzen eine »originalgetreuere« Darstellung des Profils Ihrer Majestät der Königin.


In Phaic Tăn bezahlt man mit dem P`ting, von dem man annimmt, dass er nach dem Geräusch benannt ist, das er macht, wenn er in eine Kassenschublade fällt. Am Flughafen von Bumpattabumpah und in den meisten Hotels und Banken können Sie ausländische Währungen je nach Wechselkurs in P`ting oder Glasperlen eintauschen. Über den aktuellen Wechselkurs informiert Sie Ihre Bank. Tipps zum Erkennen besonders wertvoller Glasperlen und echter phaic-tănesischer Münzen entnehmen Sie dem Reiseführer.


     
  Textauszug aus Phaic Tăn, Land des krampfhaften Lächelns, Heyne Verlag
© Verlagsgruppe Random House GmbH